BLOG

Hier erhältst du einen Überblick über zukünftige und vergangene Ereignisse der Lenzchile.
Manche der folgenden Artikel wurden auch im Wynentaler Blatt publiziert.

Flyer Austauschgruppe für Eltern

Austauschgruppe für Mamis und Papis

Am Freitag 03. Dezember um 20 Uhr in der Lenzchile. Wir freuen uns auf ermutigende Abende mit kurzen Impulsen zu einem Thema, mit spannendem Austausch und neuen Sichtweisen auf unseren Familienalltag. Ob Kleinkinder oder Teenager - ihr seid ganz herzlich willkommen liebe Mamis und Papis! Bitte bei Daniela Würgler (079 455 34 08) anmelden.

Info-Anlass

Info Anlass

Bist du neu dabei in der Lenzchile? Oder kennst du jemanden, der sich für die Lenzchile interessiert? Dann melde dich an für einen Info-Anlass oder weise die Person auf diesen Anlass hin. Wir suchen dann gemeinsam einen passenden Termin für einen gemütlichen Info-Anlass.

2021-12-19 Weihnachtsmusical

Weihnachtsmusical

Seit den Herbstferien üben die Kinder von Müsli, Kidstreff und Preteens fleissig für das Weihnachtsmusical. In diesem Jahr werden wir es sogar zwei Mal aufführen. Aufgrund der Covid Massnahmen können wir leider keine Live-Vorstellung für BesucherInnen ohne Zertifikat anbieten. Wer kein Zertifikat hat, darf das Musical als Übertragung in der Cafeteria mitverfolgen.
Das Musical eignet sich, Familien aus Bekannt- und Nachbarschaft einzuladen.

2021-11-15-20 Gebetswoche

Gebetswoche und Lobpreisgottesdienst in der Lenzchile

Draussen herrschte Hochnebel, drinnen öffnete sich der Himmel. Denn während der Gebetswoche konnte man in stimmiger Atmosphäre Gott erleben. Das Vaterunser bot die Grundlage für vier Gebetsposten: Ankommen beim Vater, ihn schreibend oder zeichnend anbeten, ihm Sorgen und Ängste hinlegen, ihn um Vergebung bitten und frei werden. Zu allen Tages- und Nachtzeiten wurde für Persönliches aber auch für unsere Region und (Corona-) Situation gebetet. Am Ende der Gebetswoche kamen viele BeterInnen zum gemeinsamen Lobpreisgottesdienst zusammen. Gebete und Lob drangen durch die Masken in die Herzen der Menschen vor Ort und bestimmt auch in dasjenige des himmlischen Vaters. Er freut sich, wenn auch Sie mit ihm kommunizieren. Versuchen Sie es.

2021-10-27 Kinderkleiderbörse

Kinderkleider und mehr im Kafi Chnopf der Lenzchile

Am Mittwoch, 27.10.21 warteten in der Lenzchile viele Kinderkleider auf neue TrägerInnen. «Die Idee dazu kam von den Eltern, welche sich im Kafi Chnopf treffen», erklärt eine Mitorganisatorin der Börse. «Uns gefiel der Gedanke, dass schöne Kinderkleider weitergetragen werden. Es war uns ein Anliegen, dass diese auch von Familien mit kleinem Budget gekauft werden können.» So sammelten und ordneten die Organisatorinnen Hosen, Pullis, T-Shirts, Schuhe, usw. und stellten diese zum Kauf aus. Nun konnten die Eltern ihre Kinder günstig damit eindecken. Der Erlös kam den KleiderspenderInnen oder guten Zwecken zugute. An einem separaten Stand wurden mit grossem Engagement schöne, selbstgestrickte Stirnbänder und Mützen verkauft, um damit der Familie eines schwer erkrankten Mädchens zu helfen. Während der Börse kletterten die Kinder fröhlich am Klettergerüst herum, machten Spiele oder genossen mit ihren Eltern warme Getränke und Kuchen. Die nächste Kinderkleiderbörse kommt bestimmt.

Lenzchile Koffermarkt

Ein Markt in Koffergrösse bei der Lenzchile

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 18. September vor dem Gebäude der Lenzchile ein Koffermarkt von und für Frauen statt. 23 Ausstellerinnen präsentierten ihre Kreationen jeweils in und um einen geöffneten Koffer. Zu kaufen gab es von Karten über Kunst und Genähtem bis hin zu zahlreichen Dekorationen. Dutzende von Besucherinnen verweilten mit ihren Begleitungen auf dem vorübergehenden Marktplatz, tauschten sich bei Kaffee und Kuchen aus oder genossen selbstgemachte Pizza und Tacos über die Mittagszeit. Zahlreiche Kinder nahmen derweil fleissig das angebotene Kinderschminken in Anspruch.

Der Koffermarkt wurde erstmals von der Lenzchile organisiert und erfreute sich begeisterten Besuchern, kreativen Ausstellerinnen und vieler Marktgegenständen, die neue Besitzer gefunden haben.

Familie Leuenberger 2

Von der Lenzokirche zur Lenzchile

Als sich die Lenzchile nach einer geeigneten Nachfolge für Prisca und Andreas umsah, kamen schnell Noemi und Benjamin Leuenberger zur Sprache. «Von der Lenzokirche zur Lenzchile – was liegt näher?» sagt Andreas Müller, Mitarbeiter der Lenzchile, mit einem Augenzwinkern. «Natürlich war nicht der ähnliche Name Ausschlag gebend. Obwohl 30 Jahre jünger als ihre Vorgänger, bringen Leuenbergers schon viel Erfahrung von ihrer Arbeit in Lenzburg mit und überzeugten uns schnell. Wir sind sehr dankbar, dass sie sich für die Lenzchile entschieden haben.» Diese Dankbarkeit kam beim Willkommensgottesdienst zum Ausdruck. Aber auch Benjamins Wunsch «Gemeinsam herauszufinden, was Gott mit der Lenzchile vorhat und Gottes Liebe im Alltag zu leben». Die Predigt griff diese Gedanken auf. Denn Gottes Liebe zu leben bedeutet auch, andere zu fördern und ihnen zu ermöglichen, über sich hinauszuwachsen. Möge das Leuenbergers und der ganzen Lenzchile immer wieder gelingen.

20210627 Verabschiedung Prisca & Andreas 3

Lenzchile – Prisca und Andreas Ruh gehen in den Ruhestand

Als Ruhs vor 10 Jahren nach Reinach kamen, wurde es alles andere als ruhig. Andreas motivierte, die alte Kapelle zu entstauben, zu verschönern und schliesslich durch die jetzige Lenzchile zu ersetzen und veränderte auch den «Groove»: Andreas baute in seine biblisch fundierten Gottesdienste moderne Musik, Videos und interaktive Bestandteile ein und nutze immer wieder technische Neuheiten. Der krönende Abschluss dieser Entwicklung war in der Coronazeit, in welcher Andreas ansprechende Livestreams förderte und umsetzte. Daneben ermöglichte er aber auch Gemeinschaft beim Chilekafi, Brunches, Ausflügen, Weekends, Besuchen zuhause, in Alterszentren oder Spitälern. Als Vorsitzender der Evangelischen Allianz «einte» Andreas die Kirchen der Region. Prisca hat durch ihre Beratungen viele Menschen in herausfordernden Situationen unterstützt. Besonders wichtig waren ihr gesunde Ehen und auferbauende Kindererziehung. Deshalb bot sie in diesen Bereichen Seminare und Austauschgruppen an. Sie förderte aber auch Kleingruppen, in welchen über Gott und die Welt diskutiert wird, und bildete dazu KleingruppenleiterInnen aus.

Für ihren grossen Einsatz für die Lenzchile und die ganze Region möchten wir Prisca und Andreas herzlich danken. Wir wünschen ihnen Gottes reichen Segen für den verdienten Ruhestand.

KIWO 21 Gruppenfotos

Die Weltreise KIWO der Lenzchile war ein Erfolg

In der ersten Frühlingsferienwoche gingen ca. 140 Kinder und LeiterInnen auf Weltreise. «Es war alles so durchdacht», «Danke und Kompliment für das abwechslungsreiche Programm», «Ihr habt eine unvergessliche Woche ermöglicht». So drückten Eltern Ihre Dankbarkeit für die Kinderwoche aus. Die Kinder dankten mit freudigen Augen und mit vollem Einsatz beim Malen, Basteln, Backen, Spielen, Singen und die Welt Entdecken. Diese Welt befand sich in fünf dekorierten Räumen der Lenzchile: Die Arktis bot ein begehbares Iglu, der Dschungel einen spannenden Parcours, die Wüste ein Beduinenzelt und grosser Sandkasten, die Savanne viele Tiere und eine Schilfhütte, die Unterwasserwelt Korallen, Muscheln und Fische. Zu jedem Nachmittag gehörten eine kurze Tierdoku zur jeweiligen Region, ein Input darüber, dass Gott uns liebt und es gut mit uns meint und fetzige Songs. Nicht nur die Songs, sondern die ganze KIWO werden noch lange nachklingen.